Lawinenübung 2008

 

 

Fink Klaus, 13. 12.2008

 

Wir haben heute wiederum unsere Lawinenübung im Freigelände abgehalten. 24 AGWI Teilnehmer  und 3 Gäste – eine stolze Truppe von insgesamt  27 Teilnehmern. Das tief winterliche Obernberg war die ideale  Kulisse. Unser Berg- und Skiführer Goriup  W. hat in vorbildlicher Art und Weise die Veranstaltung organisiert und neuestes Gerät der Firma Ortovox zur Verfügung gestellt. ( Schaufel, Sonde, S1 Gerät ).

 

Vor Ort teilten wir uns in zwei Übungsgruppen und haben  auf  den Wiesen beim „Waldbauer“ die  praktischen Suchübungen durchgeführt. Jeder Teilnehmer konnte eine Ortung durchführen. Um 12:30 Uhr hat Miller Ossi beim ÖAV Jugendheim eine kleine Stärkung ( Gulaschsuppe, Bier, Salat – 6.--€/Menü) organisiert. Der Verein hat die Kosten von ca. 160.-- € übernommen.

 

 

Nach der Mittagspause stiegen wir trotz gesperrter Aufstiegsroute Richtung Obernberger See auf. Das Übungsgelände wurde im Bereich der Reins Alm angesetzt. Wiederum auf zwei Gruppen aufgeteilt, erfolgte die praktische Übung zur Ortung von jeweils drei Verschütteten. Die sehr realistischen Übungsverhältnisse zeigten, dass  Zeiten von 15 Min- bis  22 Min zur Bergung aller „drei Verschütteten“ aufgewendet werden  mussten. Ein sehr wertvoller Übungstag endete um 15:30 Uhr im vorbestelltem Vinadererwirt.

 

 

 

<-- Zurück zu den Sonstige Aktivitäten