... in den Bucegi Bergen ...
Die Balea Lac Hütte im Fargaras Gebirge
... Rettung in letzter Sekunde im Schneesturm ...
Die letzten Meter einer Skitour ....
Die Cabana Miorita in den Bucegi Bergen
... weil i will skifoan, foan, foan ....
Flucht von der Cabana Miorita im Ratrac
Sibiu - Hermannstadt - Europas Kulturhauptstadt 2007

Rumänien 2009 - Skitouren im Fagaras- und Bucegigebirge

Fink Klaus

Rumänien – eine Abenteuerreise mit Skitouren im Fagaras Gebirge und im Bucegi Gebirge

 

Wir, als Alpine Gesellschaft Wettersteiner Innsbruck, freuen uns immer wieder auf Auslandsreisen mit Skitourenmöglichkeiten. Für 2009 haben wir Rumänien mit den  Südkarpaten als Ziel ausgewählt. Unser Präsident, Helmut Aschauer ( Aschi oder Hemmi ) und unser Reiseexperte Ossi Miller haben mit viel Aufwand und Interesse die Reisevorbereitungen getätigt.

 

Für den Zeitraum – Sa 07.03.2009 bis So 15.03.2009 – sollte Rumänien für 23 Wettersteiner und 1 Gast unsere zweite Heimat werden. Die Transferbuchungen Innsbruck-München, der Flug München-Sibiu, die Hotelbuchungen in Sibiu und zuletzt die Hüttenbuchungen wurden mit großem organisatorischem Aufwand durch  Aschi vorbildlich durchgeführt. Vor Ort unterstützte uns eine lokale Agentur – Alessandru war dabei eine große Hilfe. Für die Skitouren im Fagaras Gebirge hatten wir auch Unterstützung durch einen rumänischen Bergführer namens Adrian Valean. Wir hatten großes Glück, Adrian war ein Profi auf seinem Gebiet und hat uns an beiden Tourentagen im Fagaras Gebirge vorbildlich betreut. Aber er hat auch uns als Truppe ein gutes Zeugnis ausgestellt.

 

Mit großen Erwartungen reisten wir nach Rumänien, waren doch die Fagaras Berge bzw. das Bucegi Gebirge völliges Neuland, keiner der 24 Teilnehmer war jemals zuvor in diesen Bergen unterwegs. Die Vorausinformationen über das Internet, über diverses Kartenmaterial und über e-mail mit Adrian waren nicht schlecht, aber auch nicht so umfassend, so dass wir wirklich mit großer Erwartung diese Reise antraten. Die Erreichbarkeit unserer Stützpunkte, nämlich die Balea Lac Hütte im Fagarasgebirge und die Cabana Miorita im Bucegi Gebirge ist dank der Aufstiegshilfen mittels Seilbahn problemlos.

 

Leider war das Wetter in den Karpaten nicht auf unserer Seite, im Fagaras Gebirge hatten wir extremes Schlechtwetter, sehr viel Neuschnee und hohe Lawinengefahr. In den Bucegi Bergen hatten wir mehr Wetterglück, von einer stabilen Wetterlage kann allerdings auch nicht gesprochen werden. Am 14.03.2009 – unser Abreisetag – mussten wir wegen eines heftigen Schneesturmes sogar eine „Evakuierung“ mittels Pistenratrac in die Wege leiten.

 

Auf dieser Reise lernten wir modernste Hotelinfrastruktur im Hotel Ramada in Sibiu kennen, eine gut bewirtschaftete Balea Lac Hütte schätzen und mussten tiefe „Ostblockkultur“ auf der Cabana Miorita über uns ergehen lassen. Für Abwechslung war also gesorgt. Alle Eindrücke die wir auf dieser Reise gewinnen konnten waren wertvoll und interessant, die Kontraste zwischen der Kuturhauptstadt des Jahres 2007 Sibiu und der ländlichen Infrastruktur waren enorm.

 

Unsere Planungen für das Jahr 2010 haben in Rumänien bereits begonnen.

 

 

<-- Zurück zu den Auslandsfahrten